Die Zeit drängt: Erwerb eines Zertifikats samt Signatur- und Siegelerstellungseinheit für die Registrierung von Registrierkassen

Ab 1. April 2017 müssen Registrierkassen verpflichtend mit einer technischen Sicherheitseinrichtung zum Schutz gegen Manipulation ausgestattet sein.

Für Inbetriebnahmen bis zum 31.3.2017 genügt es, wenn die Registrierung bei FinanzOnline und die Startbelegprüfung vor dem 1.4.2017 durchgeführt werden.

Um Registrierungen überhaupt durchführen zu können, muss in Abstimmung mit dem Kassenhersteller ein eigenes Zertifikat erworben werden. In Österreich sind derzeit folgende Unternehmen als Vertrauensdienstanbieter zugelassen:

  • A-Trust GmbH
  • Global Trust GmbH
  • PrimeSign GmbH

Die Zertifikate können entweder auf einer Signaturkarte oder auf einem hardwarebasierten Sicherheitsmodul gespeichert werden.

Wenn Sie noch kein Zertifikat erworben haben, empfehlen wir Ihnen, dies rasch nachzuholen. Die Zeit drängt, da die Ausstellung unter Umständen einige Wochen dauern kann.

Ihr Kassenhersteller gibt Ihnen die notwendige Information, welches Zertifikat für Ihr System das richtige ist.

Für weitere Details kontaktieren Sie bitte Ihren Fidas Partner.